© hajon | marseo

Das wunderschöne Grundstück umgeben von Wald und Naturteichanlage ist für den Bauherrn ein  ganz besonderes Domizil mit Familiengeschichte. Anfangs sollte nur ein bisschen erweitert werden, doch im Laufe der Planung wurde daraus ein Ersatzneubau, der mit dem Ursprungsgebäude nur einen Teil der Grundfläche vereint. Ermöglicht wurde damit eine klare, kubische Grundform. Ausschnitte, Nischen und die sehr reduzierte Farbpalette sind prägend für den reduzierten Baukörper, der sich zum Grundstück weit öffnet. Als Fassade wurde eine vorgehängte, hinterlüftete Putzfassade eingesetzt, die das sehr reduzierte Erscheinungsbild unterstreicht. 

_

Fotorechte: Alexander Rudolph | Web: www.domusimages.com | E-Mail: info@domusimages.com | Tel.: +49 1570 332 1406
 

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
Privat
Baujahr:
2017
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur
Leistungsbereich Baustudio:
Hochbau

Errichtung und Ausstattung eines Ferienhauses

Information

Hotel in der Mecklenburgischen Seenplatte

In intensiver Zusammenarbeit mit der Stadt Malchow entstand innerhalb der einzigartigen baulichen Insellage der historischen Altstadt ein Neubauensemble, das sich in die bestehende Umgebungsbebauung einfügt und behauptet. Sieben Ferienwohnungen mit gastronomischer Versorgung als Außenstandort des Ringelnatz Hotel in Warnemünde sind hier entstanden.

Die Bebauung besteht aus drei Gebäudeteilen, die sich zum Wasser hin geschossig abstaffeln, den Blick auf Malchower See und Kloster freigebend.

Gestaltprägend sind Rahmenwerke, die alle Gebäude einfassen und sich bis in die Straßenfassade  durchziehen. Die Struktur des Sichtmauerwerkes aus geborgenen Steinen wird von den Rahmenwerken eingefasst und wechselt mit Flechtelementen aus Weide.

2017 NDR „die Nordstory“

_

Fotorechte: Thomas Ulrich | Web: www.ulrich-fotodesign.de | E-Mail: info@ulrich-fotodesign.de | Tel.: +49 171 4272968

 

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
Privat
Baujahr:
2016
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur
Leistungsbereich Baustudio:
Hochbau

Neubau Hotel Ringelnatz Malchow

Information

Landhaus in Niendorf

Das Haus eines Ärztepaares mit Praxis im Erdgeschoss erfuhr eine Umgestaltung. Zunächst wurde eine Umorganisation des Grundrisses durchgeführt, die eine konsequentere Trennung von Arztpraxis und privatem Wohnen ermöglichte.Der Eingang wurde umverlegt. Durch die großzügige Öffnung des Daches gelangt nun viel Licht in ehemals unterbelichtete Bereiche des Hauses. Die vorhandenen Stilmöbel und die zeitgemäße Modernität der neugestalteten Innenräume bilden einen interessanten gestalterischen Kontrast, der zu einem sehr gelungenen, wohnlichen Ambiente beiträgt. Der privaten Kunstsammlung wurde durch sensible Lichtplanung eindrucksvoll Geltung verschafft. Moderne Bäder in klaren Linienführungen erhöhen den individuellen Komfort. Zur Wellnesslandschaft gehört auch die neu integrierte Sauna.

Leistungsphasen: 1-8

Nutzfläche: 200 m²

_

Fotorechte: Thomas Ulrich | Web: www.ulrich-fotodesign.de | E-Mail: info@ulrich-fotodesign.de | Tel.: +49 171 4272968

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
Privat
Baujahr:
2015
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur
Leistungsbereich Baustudio:
Hochbau

Landhaus in Niendorf

Information

Museumsaltbau modern erweitert

Hochbau, Erweiterung und Innenarchitektur des Museumshofes Zingst inkl. Ausstellungskonzept

Leistungsphasen: 1-8

_

Fotorechte: Thomas Ulrich | Web: www.ulrich-fotodesign.de | E-Mail: info@ulrich-fotodesign.de | Tel.: +49 171 4272968

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
Gemeinde Zingst
Baujahr:
2014
Leistungsbereich Baustudio:
Hochbau
Bausumme:
850.000 EUR

Museumshof Zingst

Information

Haus Lambrecht in Zingst a.d. Darß - Landesbaupreis 2010

Das Ortsbild der Gemeinde Zingst ist geprägt von kleinteiligen Parzellen und typischer Satteldachbebauung. Mit einer Bebauungsfläche, die an den Enden 3,00 und 4,60 m zuließ und einer Länge von 30 m galt das Grundstück damit als schwer bebaubar und lag lange Zeit,trotz seiner guten Lage zur Ostsee, brach. Aus den Grundstücksgrenzen und deren Abstandsflächen ergab sich, als Restform, die Form des Gebäudes. Diese mußte noch geteilt werden, weil der Gemeinde das Modell des Baukörpers zu groß erschien. 

_

2009 NDR Dokumentation

2010 DAB 

2010 Landesbaupreis

2011 Rheinzink Kalender

2013 Landesbeirat HOLZ MV - Neue Holzbauten MV 

2015 Buch: Olaf Bartels – Architekturführer

2015 Buch: Hans Meyer Heiligendamm 1950-2000 Lehre im Wandel

 

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
privat
Baujahr:
2008
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur
Leistungsbereich Baustudio:
Hochbau

Haus in zingst

Information

Landhaus mit neuem entré

Durch den Neubau eines modernen Verbinders zwischen zwei vorhandene traditionelle Baukörper wurde der Komplex aus mehreren Einzelbauten neu organisiert und erschlossen. Die neue Bohleneingangstür aus Eiche knüpft mit seinem rustikalen Design an traditionelle ländliche Vorbilder an und steht im reizvollen Kontrast zur moderne Fassade aus patiniertem Kupfer. Der ländliche Charakter wurde auch im Inneren weitergeführt. An der sichtbaren Tragkonstruktion der Decken lässt sich hier zum Beispiel ablesen, ob man sich im Altbau oder im Neubau befindet.

Der Hochbau erfolgte in Zusammenarbeit mit Lunetto Architekten
_
 
2009 - DAB 
2010 - Rostock Delüx 
2012/13 - Bdia Handbuch Innenarchitektur 
2014 - Rudolf Schricker: Handbuch Küche
2015 - Best of Houzz 

 

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
privat
Leistungsbereich Baustudio:
Hochbau
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur

Landhaus bei Rostock

Information

Wohnhaussanierung in rostock

Leistungsphase: Sanierung 1-8

Nutzfläche: ca. 200 m² 

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
Privat
Baujahr:
2010
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur
Leistungsbereich Baustudio:
Hochbau

Hausumbau in Rostock

Information

Tagesförderungsstätte für Menschen mit behinderungen in Grevesmühlen

Der Neubau für das Diakoniewerk im nördlichen Mecklenburg verfügt über einen zentrales Atrium mit verglastem Oberlicht und angrenzende Gruppenräume die über raumhohe Schiebewände wahlweise separat oder zusammen als ein großer Raum nutzbar sind. Viel Stauraum als Einbauschrank mit farbig abgesetzten Taschenfächern wurde genauso bereits beim Rohbauentwurf integriert wie die zentrale Teeküche.

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
Güstrower Werkstätten
Baujahr:
2007
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur
Leistungsbereich Baustudio:
Hochbau

Neubau Tagesförderstätte

Information